Auf dem Weg zu einem nachhaltigen Unternehmen

Die Arbeit mit den UN-Nachhaltigkeitszielen und die Global-Compact-Prinzipie, konkretisieren wir in unserer Strategie zur CSR (Corporate Social Responsibility), die auch als unsere „gesellschaftliche Verantwortung“ bezeichnet wird. Wir arbeiten beispielsweise daran, soziale und ökologische Überlegungen in unsere Geschäftsaktivitäten zu integrieren und unsere Umweltauswirkungen in unserer Interaktion mit Interessenten zu berücksichtigen.

Eine konkretisierte Beschreibung unseres Bestrebens in Richtung eines nachhaltigen Unternehmens finden Sie in unserer CSR-Politik.




Die Base unserer nachhaltigen Strategie


Im Jahr 2015 wurden die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung von allen 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen unterzeichnet. Dies war der Startschuss für eine soziale sowie wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung der Erde. Die Vision besteht darin, bis 2030 Armut und Hunger in der Welt vollständig abzuschaffen, Ungleichheiten zu verringern, eine gute Bildung und eine bessere Gesundheit für alle zu sichern und menschenwürdige Arbeitsplätze sowie ein nachhaltigeres Wirtschaftswachstum zu gewährleisten.


Die UN-Nachhaltigkeitsziele setzen einen ambitionierten Kurs und sind eine breit gefächerte und wichtige Agenda für die zukünftige Weltgemeinschaft und für unseren Planet. Die UN-Nachhaltigkeitsziele formulieren eine breite Palette von Werten, die wir in unseren täglichen Geschäftsbetrieb integrieren möchten, um unser Unternehmen nachhaltig einzurichten.

Erfahren Sie hier mehr über verschiedenen UN-Ziele.



Global Compact und CSR

Die Arbeit mit den UN-Zielen steht dabei jedoch nicht alleine, sondern sollte auch auf den 10 Prinzipien des Global Compact beruhen, die die Grundlage für ein verantwortungsvolles Unternehmen bilden. Die Prinzipien liefern einen gemeinsamen ethischen und praktischen Rahmen für die unternehmerische Verantwortung und basieren auf internationalen Konventionen und Vereinbarungen. Zum Beispiel sind die OECD-Leitsätze, die ILO-Konventionen zu Arbeitsnormen, die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte und die Rio-Erklärung über Umwelt und Entwicklung in den Prinzipien vertreten.

Die 10 Prinzipien des Global Compact


• Unternehmen sollen den Schutz der internationalen Menschenrechte unterstützen und achten.
• Unternehmen sollen die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen wahren.
• Unternehmen sollen für die Beseitigung aller Formen von Zwangsarbeit eintreten.
• Unternehmen sollen für die Abschaffung von Kinderarbeit eintreten.
• Unternehmen sollen für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit eintreten.
• Unternehmen sollen im Umgang mit Umweltproblemen dem Vorsorgeprinzip folgen.
• Unternehmen sollen Initiativen ergreifen, um größeres Umweltbewusstsein zu fördern.
• Unternehmen sollen die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien beschleunigen.
• Unternehmen sollen gegen alle Arten der Korruption eintreten, einschließlich
Erpressung und Bestechung.